facebook twitter pinterest google+
  • English
  • Serpina

    Elektromechanische Holz-Kugellaufuhr

    Serpina ist eine sogenannte Kugellaufuhr. Diese Uhren arbeiten ohne Pendel. Stattdessen rollt eine Kugel, eine schiefe Ebene herab, wofür sie 20 Sekunden benötigt. Anschließend neigt sich die schiefe Ebene in die entgegengesetzte Richtung und der Vorgang beginnt erneut.

    Diese Uhrenart ist relativ unbekannt obwohl die ersten Exemplare bereits im 17. Jahrhundert gebaut wurden. Serpina wurde inspiriert von Sir William Congreves Entwurf vom Anfang des 19. Jahrhunderts.

    Solche Uhren sind beliebte Sammlerstücke. Es macht einfach Spaß der Kugel beim zurücklegen ihres Weges zuzuschauen und dann zu sehen, wie die Wippe den Vorgang von vorne startet. Nicht umsonst standen früher solche Uhren in den Schaufenstern von Geschäften um Passanten zu beeindrucken. Deinen Freunden und Besuchern wird es garantiert genauso ergehen.

    Bei Kugellaufuhren steht die Unterhaltung im Vordergrund. Zwar stellte bereits Galileo Galilei fest, dass eine Kugel auf einer schiefen Ebene die gleiche Strecke in der gleichen Zeit zurück legt. In der Praxis haben jedoch alle Kugellaufuhren ein Problem mit der Genauigkeit, da Staub auf der Lauffläche die Theorie zunichte macht.

    Der Name Serpina ist eine Abwandlung von Serpentine und bezieht sich auf den schlangenförmigen Weg den die Kugel beim Herabrollen der Wippe zurücklegt.

    Angetrieben wird Serpina von einem kleinen Motor, wodurch das lästige Aufziehen von Hand entfällt. Im Grunde läuft sie dadurch ewig. Zumindest solange es keinen Stromausfall gibt ;-)

    Ein weiterer Vorteil des elektrischen Antriebs, ist die sehr kompakte Bauform, dank der die Uhr wunderbar auf ein Regal oder einen Sims passt.

    Zum Nachbauen der Uhr muss man jedoch kein Elektriker sein. Die Uhr wird mit ungefährlichem Gleichstrom betrieben und im Bauplan ist genau beschrieben wie alles angeschlossen werden muss. Zusätzlich habe ich im folgenden Film den Bau sehr genau dokumentiert.

    serpina bild 4 serpina bild 2 serpina bild 1 serpina bild 3 serpina bild 5